presse | freunde | newsletter
 
 
 
FFHH-Flamenco Festival Hamburg

 

Extra   Fotos monsun theater

Flamenco und Politik | Das ist kein Flamenco | Cuadro Flamenco
 

Das Festival FFHH zeigt an mehreren Spielorten der Stadt den Flamenco als eine lebendige Kunstform. Eine Kunstform, die sich auf ihrem Weg Herausforderungen gegenübersah, die ebenso sehr ihre Entwicklung beeinträchtigten, wie sie gleichzeitig neue Pfade erschlossen und eine großartige Diversität künstlerischer Formen ermöglichten.

Aktivitäten wie Konferenzen, Debatten, Seminare und Bühnenstücke… werden einen tieferen Einblick in die Gesamtheit des Flamencos bieten, und vielleicht das ein oder andere Geheimnis darum lüften, wie und warum diese Kunstform es bis zum “Weltkulturerbe der Menschheit” gebracht hat.

Programm im monsun.theater:
17:30 Uhr „Flamenco und Politik"
Vortrag von Curro Aix (Soziologe und Buchautor: „Oder y Flamenco“) Spanisch mit Übersetzung im monsun.werkstattraum

18:30 Uhr „Esto no es Flamenco“ / „Das ist kein Flamenco“
Performance in Zusammenarbeit mit dem Sänger David Bastida. Anschließend Abschlussreflektion im monsun.werkstattraum

20:00 Uhr „Cuadro Flamenco“ mit Choni Cia Flamenca
Tanz: Asunción Pérez „Choni“, Gitarre: Raúl Cantizano, Gesang: Rosa de Algeciras

weitere Information sowie der Kartenvorverkauf unter
www.festivalffhh.com + Blog: ffhhsite.wordpress.com

 

Foto
Martina Helmke

Lesung
Curro Aix

Gesang
David Bastida
Rosa de Algeciras

Tanz
Asunción Pérez „Choni“

Gitarre
Raúl Cantizano

Samstag
|
07.10.2017
|
17:30 Uhr
 
     
 
 
18:30 Uhr
 
     
 
 
20:00 Uhr